Keine Chance für Langfinger

Ob Vorführwagen, Leihwagen, Firmenfahrzeug oder Privatauto, niemand kann wirklich sicher sein, dass sein Auto gestohlen wird. Die Vorgehensweisen der Diebe sind zwar unterschiedlich, aber das Resultat ist immer gleich – der Wagen ist weg!
Da die ibs Sicherheitstechnik sich seit Jahren auf die Bekämpfung von Einbrüchen spezialisiert hat, lag es nah, den Bereich der Fahrzeuge ebenfalls zu sichern. Die GPS Fahrzeugortung bietet die perfekte Lösung zum Diebstahlschutz. Was nützen einem teure Kfz-Alarmanlagen, wenn sich sowieso niemand um den ohrenbetäubenden Alarmlärm kümmert? Oder haben Sie schon einmal darauf geachtet wer letztendlich das Getöse des Autos beendet – der Halter oder der Dieb? Kfz-Händler oder Autovermietungen, die Autos an Leute leihweise ausgeben und möglicherweise an Betrüger geraten sind, haben von solchen Sicherungsmaßnahmen recht wenig. Wenn die Polizei eingeschaltet werden muss, ist bereits viel Zeit vergangen und die Fahndung führt selten zu einem Erfolg. Falls das Fahrzeug doch gefunden wird, sind häufig die wertvolle Fracht oder hochwertige Bauteile verschwunden.
Das GPS Ortungssystem von TrackYourTruck setzt hier ganz anders an. Die Position des Fahrzeugs kann jederzeit bis auf wenige Meter genau bestimmt werden und jede gefahrene Strecke lässt sich genau nachvollziehen. Man kann auf digitalen Karten GeoZonen (virtuelle Schutzzäune) einrichten, die um die Fahrzeuge oder beispielsweise entlang der Landesgrenzen gelegt werden. Fährt ein Fahrzeug aus oder in eine solche Zone wird dies sofort vom System erkannt und kann per SMS oder E-Mail gemeldet werden. Im Falle eines Diebstahls kann der Polizei die exakte Position des Fahrzeugs mitgeteilt werden, worauf der Zugriff eine Leichtigkeit darstellt – so schnell, das auch die wertvolle Fracht noch gesichert werden kann.
Für den „Rundum-Sorglos-Schutz” bietet die ibs Sicherheitstechnik die Möglichkeit, die Fahrzeuge auf die von fachkundigen Personal besetzte Notruf-Service-Leitstelle (NSL) aufzuschalten. Die NSL ist 24 Stunden am Tag an 365 Tagen im Jahr besetzt, reagiert im Alarmfall sofort und leitet die notwendigen Schritte ein.

 

Comments are closed.