Die Fahrzeugortung bietet mehr Sicherheit für die PKW – Fahrzeugflotte, kein verantwortungsvolles Unternehmen sollte darauf verzichten. Überwachungslösungen per GPS und Mobilfunk haben mit technischen Spielereien nichts zu tun. Sie sorgen für Kostenersparnis, den Wegfall unnötiger Fahrtstrecken, die Sicherheit des Fahrers und des Kraftfahrzeugs. Besonders die Besitzer großer Fahrzeugflotten sollten auf die handfesten Vorteile dieser modernen Technik nicht verzichten. Für Taxiunternehmen, aber auch Fahrzeugverleiher, bietet die Karambolage – Meldung des Fahrzeugs, die klare Zuordnungsmöglichkeit eventueller späterer Schäden am Fahrzeug.

Die moderne Ortungstechnik kann mehr als nur den Standort bestimmen.

Den aktuellen Standort der Fahrzeuge fest im Blick zu behalten, das ist nur einer der Vorzüge der PKW – Überwachung mittels GPS und Mobilfunk. Wirklich das nächstgelegene Taxi zum Telefonkunden zu schicken, spart unnötige Anfahrten und damit Treibstoff, aber auch Verschleiß am PKW. Der Fahrgast profitiert natürlich ebenfalls. Seine Wartezeit, bis zum Eintreffen des bestellten Taxis, kann sich deutlich verringern. Für den Fahrgast, der natürlich nicht gern lange wartet, ist es ein guter Grund, das Unternehmen beim nächsten Auftrag wieder anzurufen. So trägt die Fahrzeugortung auch zur Kundenzufriedenheit und damit zur Behauptung der Marktposition bei.

Die Gefährdung des Fahrers, gerade in der Nachtschicht, bei alkoholisierten Fahrgästen, lässt sich über diese Überwachungstechnik gleichermaßen verringern. Ein unauffälliger Notfallknopf, vielleicht mit dem Knie zu bedienen, macht die Zentrale aufmerksam. Sie schaltet auf Raumüberwachung. Die Einheit zeichnet nun alle Vorgänge im Fahrzeug auf, die Zentrale hört mit. Durch die bis zu 5 m exakten Fahrzeugkoordinaten kann, im Notfall, die Polizei das Fahrzeug immer sofort und sicher finden. Auseinandersetzungen im Innenraum lassen sich in Ton und Bild dokumentieren.

Klare Beweisführung bei Unfällen mit dem PKW.

Abhängig vom eingesetzten Überwachungssystem kann jeder Unfall, sei er auch noch so klein, aufgezeichnet werden. Dabei werden alle relevanten Daten, die Geschwindigkeit, der Aufprall selbst, aber auch Bild- und Tondokumente vor und nach dem Unfall, automatisch gespeichert. Sie können in Echtzeit in die Zentrale oder ein Rechenzentrum geschickt werden oder im Gerät abgespeichert werden.

Gerade für PKW – Vermietungen ist es, dank der Überwachungstechnik, leichter den Verursacher eines Schadens zu ermitteln. Die Ausrede, “das war schon” zieht nicht mehr, da Uhrzeit, Ort und Hergang nachweisbar gespeichert wurden. Das Sicherheitssystem im PKW ist ein unbestechlicher Zeuge.

 

Comments are closed.